Begabungspädagogik

IFLW-zertifizierte Begabungspädagogin am GLH

Das Konzept zur Begabungsförderung am GLH wurde mit Beginn des Schuljahres 2016/17 neu organisiert. Ziel ist es, in den Formen der Begabungsförderung flexibler zu werden und schüler- wie auch lehrer-, also insgesamt angebotsgerechter agieren können
(s. Grafik).

In den zurückliegenden zehn Jahren erfolgte Begabtenförderung über sog. „Columbus-Kurse“ und externe Angebote, z. B. ein schulbegleitendes Hochschulstudium. Auch weiterhin werden solche zweistündige Columbus-Kurse angeboten werden, die wöchentlich während eines Halbjahres stattfinden; sie können aber in Zukunft auch weniger Sitzungen umfassen oder bei entsprechendem Thema als Kompaktkurs von ein bis zwei Tagen durchgeführt werden.

Begleitet und koordiniert werden alle Begabungsförderungsangebote durch Frau Dr. Katrin Studtmann, die eine entsprechende Ausbildung erfolgreich absolviert hat und eine IFLW-geprüfte "Begabungspädagogin (IFLW)" ist. Das GLH ist damit berechtigt, diesen Qualifikationsnachweis mit untenstehendem elektronischen IFLW-Prüfsiegels auf der Schulwebsite zu dokumentieren. Es ist mit dem IFLW-Zertifikat für Frau Dr. Studtmann verlinkt.

Zu den Hauptaufgaben der Mentorin für Begabungsförderung zählen

  • die Koordination und Organisation
    • der Columbuskurse und anderer Enrichment-Angebote
    • der außerschulischen Begabungsförderung (Frühstudium)
  • die Beratung von Schülern, Eltern und Kollegen zum Thema besondere Begabungen und Hochbegabung
  • die Begleitung von Schülern mit besonderen Begabungen beim Überspringen von Klassen
  • das Mentoring von hochbegabten Schülern und Schülern mit Teilleistungsbegabungen in Einzelgesprächen und Gruppentreffen
  • Coaching und individuelle Lernpläne nach Bedarf, z.B. bei Underachievern oder zwischenmenschlichen oder familiären Problemen
  • Förderung der Studierfähigkeit durch:
    • die Organisation einer schülerzentrierten Ringvorlesung
    • die Vermittlung eines Probestudiums für Hochbegabte
  • im Seminarfach der Oberstufe:
    • Einführung in neue universitäre Arbeitstechniken (z. B. die Arbeit mit Citavi®)
    • Berufsfindungstools und Bewerbungstraining
Prüfsiegel Begabungspädagogin (IFLW)
Begabungspädagogin (IFLW)
www.iflw.de - Prüfnummer HB-348-PR-18018