Darauf können Sie und Ihre Kinder sich verlassen

Verlässlichkeit ist eine wichtige Tugend in unserer schnelllebigen Zeit und wir geben unseren Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern nicht nur zuverlässig Sicherheit in der Organisation des Alltags, sondern wir stehen auch bei Fragen zur Schullaufbahn, Auslandsaufenthalten, individuellen Förderplänen etc. mit Rat und Tat zur Seite. Im Sinne der Transparenz ist uns die enge Kommunikation mit Eltern ebenso wichtig wie das Versenden von Klausurenplänen und der Leistungsgewichtung.

Das GLH ist eine Ganztagsschule, wobei der Unterricht um 8.30 Uhr beginnt, montags bis donnerstags um 15.30 Uhr und freitags um 13.50 Uhr endet. Die Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase können maximal zweimal wöchentlich auch bis 17.00 Uhr Unterricht haben. Wir richten uns im Wesentlichen nach den Schulferien des Landes Niedersachsens.

In der Sekundarstufe I fällt grundsätzlich kein Unterricht aus, das gewährleistet unser Vertretungskonzept. In der Sekundarstufe II wird bei längerer Abwesenheit einer Lehrkraft natürlich auch vertreten.

Verlässliche Ganztagsschule in Lüneburg

Schulaufgaben statt Hausaufgaben: Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 – 10 erledigen ihre schriftlichen Hausaufgaben während der Schulzeit in sogenannten Silentien, die von Lehrkräften beaufsichtigt werden. In der Oberstufe können die Schülerinnen und Schüler ihre Aufgaben in unterrichtsfreien Blöcken (Selbstbestimmtes Lernen – SBL) selbstständig bearbeiten.

Unter der Prämisse „Mens sana in corpore sano“ steht für unsere Schülerinnen und Schüler sowie unsere Kolleginnen und Kollegen ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot in unserer Mensa und am Kiosk bereit. Ab dem Schuljahr 2019/20 arbeiten wir mit dem regionalen Caterer Vitello Kochkultur zusammen.

Die Verkehrsanbindung unserer Schule ist innerhalb der Region durch die Verkehrsmittel des Hamburger Verkehrsverbundes und einem privaten Busunternehmen gewährleistet.

innovativ