Sprachlich-literarisch-künstlerische Fächer

Musik

Das Fach Musik am GLH

Musik verbindet Nationen und Kulturen gleichermaßen und ist eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird.

Das praktische Musizieren, also das sinnliche Erleben und Gestalten von Musik, nimmt einen großen Stellenwert im Fach Musik ein. Hierfür stehen Instrumente wie E-Bass, E-Gitarren, Drum Set, Keyboards, Orff Instrumentarium, mehrere akustische Gitarren in verschiedenen Größen, E-Pianos und eine Gesangsanlage im Fachraum zur Verfügung. Beim jährlichen Sommer- sowie Weihnachtskonzert werden dann die eingeübten Stücke mit Hingabe und Enthusiasmus vor Publikum aufgeführt.

Jahrgänge 5 und 6

Der Musikunterricht in den Klassen 5 und 6 wird im Unterschied zu den meisten niedersächsischen Gymnasien dreistündig (statt zweistündig) erteilt, dabei können Sie und Ihr Kind entweder den Standardmusikunterricht oder die Bläserklasse wählen (siehe http://www.glh.de/blaeserklasse)

In beiden Unterrichtsformen werden Unterrichtsinhalte des allgemein verbindlichen Curriculums für das Fach Musik behandelt:

  • Das Orchester und Instrumentenkunde
  • Musizieren im Klassenverband
  • Gemeinsames Singen
  • Musik aus diversen Stilrichtungen (Klassik, Rock und Jazz)
  • Notenlesen und Notationslehre (inklusiv der Rhythmuslehre und der Harmonielehre)
  • musikalische Formenlehre
  • Das Leben und die Werke von diversen Komponisten
  • Musik und Bewegung
  • Rhythmen erkennen und notieren
  • Am Keyboard nach Noten spielen
  • Komponieren und notieren

Jahrgänge 7 und 8

Auch in den Klassen 7 und 8 kann zwischen zwei verschiedenen Musikunterrichtsangeboten gewählt werden: dem Standardunterricht oder der praktischen Musizierklasse.

Diese ist zum einen ein weiterführendes Angebot an die Schüler der Bläserklasse,richtet sich aber zusätzlich auch an alle Schüler, die ein Instrument spielen.

Neben den Inhalten des allgemeinen Curriculums liegt hier der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Musizieren und dem Erarbeiten von Musikstücken im Instrumentalensemble.

Jahrgänge 9 und 10

Im Unterricht der Mittelstufe (Klassen 9 bis 10) werden die oben erwähnten Themen vertieft. Zusätzlich wird eine Auswahl aus folgenden Themenbereichen behandelt:

  • Die Geschichte des Rock
  • Die Geschichte des Jazz
  • Die Grundlagen des Blues
  • Musik anderer Kulturen (z.B. Musik aus Asien, Afrika und der Karibik)
  • Musikepochen von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert
  • Die Formenlehre (z.B. das Lied, der Barocktanz, die Fuge, das ‚concerto grosso', die Sinfonie und Sonatenhauptsatzform, die Zwölftonmusik)
  • Das Leben u. die Werke diverser Komponisten (z.B. Händel u. Bach, Haydn u. Beethoven, Schubert, Schumann und Grieg, Stravinsky u. Schönberg)
  • Analyse der Vokal- und Instrumentalmusik
  • Musik und Programm
  • Das Verhältnis: Musik und Bild
  • Das Verhältnis: Musik und Sprache
  • Filmmusik

Der Musikunterricht in der Einführungsphase der Oberstufe (Jahrgang 10) wird teilweise in bilingualer Form erteilt - ein Novum. Unser Musik- und Englischlehrer Herr Salton unterrichtet - als native speaker - die Schülerinnen und Schüler in englischer Sprache. Die fachliche Betonung wird aber nach wie vor auf Musik als Hauptgegenstand des Unterrichts gesetzt.

Zudem wird eine Bodypercussion-Einheit eingeführt, in der choreographisch rhythmische Muster umgesetzt werden.

Oberstufe

Ab dem Schuljahr 2016/2017 wird Musik auf grundlegendem Anforderungsniveau auch im 11. (bzw. 12.) Jahrgang 2-stündig angeboten. Im Rahmen des "musisch-künstlerischen Schwerpunktes" ist die Belegung in Ergänzung zum "Leistungskurs" Kunst für zwei Semester verpflichtend.

Musik Lehrwerke

  • Das Lehrwerk für die Klassen 5 und 6 wird künftig MusiX 5/6 von Markus Detterbeck und Gero Oberländer (Helbling Verlag, 2013).
  • Das Lehrwerk für die Klassen 7 und 8 ist SPIELPLÄNE 2 von Heinz Meyer (Ernst Klett Verlag).
  • In den Jahrgangsstufen 9 und 10 wird das Lehrwerk SOUNDCHECK 3 (Hrg. Walther Engel) von dem Metzler Verlag verwendet.

 

Latein

Details zum Fach Latein

Schnupperkurstage (parallel mit Französisch/Spanisch) im Rahmen einer Projektphase zu Beginn des 2. Halbjahres der Klasse 5 als Entscheidungshilfe: Spielerische Vermittlung grundlegender Bereiche römischer Lebenswelt, Kultur und lateinischer Sprache sowie deren Bezüge und ‚Weiterleben’ in den europäischen Sprachen, insbesondere der deutschen, ohne Benotung.

Die Kinder, die sich am Ende dieses Schnupperkurses bewusst für das Fach Latein entschieden haben, beginnen dann mit Latein in Klasse 6 und können es bis zum Ende der Klasse 12 (zukünftig: Klasse 13) fortsetzen.

Mögliche Abschlüsse im Fach Latein

  • Kleines Latinum nach Klasse 9
  • Latinum nach Klasse 10
  • Großes Latinum nach Belegung von 4 Schulhalbjahren in der Qualifikationsphase

Lehrbücher im Fach Latein

  • Klasse 6-8: Lehrwerk Prima Nova
  • Ab Klasse 8: "Grammatik auf einen Blick",  Einführung in die Arbeit mit einem lateinisch-deutschen Schulwörterbuch
  • Klasse 9: Lehrwerk, evt. Übergangslektüre
  • Klasse 10–12/13: Übergangslektüre bzw. Lektüre nach den curricularen Vorgaben und thematischen Schwerpunktsetzungen des niedersächsischen Kultusministeriums

Themen und Schwerpunkte für den aktuellen und zukünftige Abiturjahrgänge finden Sie hier.

Kunst

Das Unterrichtsfach Kunst als Bestandteil ästhetischer Erziehung soll die SchülerInnen in die Lage versetzen, fachspezifische Fähigkeiten in den Bereichen Produktion und Rezeption von Bildern sowie Gestaltete Umwelt zu erlangen.

Die Jugendlichen müssen sich zunehmend mit komplexen Bilderwelten auseinandersetzen, die so genannten visuellen Texte beeinflussen ihr Denken und Handeln, so dass sie lernen müssen, darüber zu reflektieren und deren Wirkungsweisen zu analysieren und entsprechend einzuschätzen.

Außerdem sollen sie sich bei der Produktion eigener Bilder sinnlich erfahren, ihre eigene Kreativität soll geschult und gefördert werden. Dabei lernen sie den Umgang mit verschiedenen Techniken und Darstellungsmitteln.

Seit dem Schulljahr 2015/16 haben SchülerInnen der 9. Klassen und der Oberstufe die Möglichkeit, durch die Nutzung von Photoshop den Gebrauch von digitalen Medien in ihr gestalterisches Repertoire aufzunehmen.

Museums- und Ausstellungsbesuche ermöglichen die Begegnung mit originalen Werken und machen Lernende mit den öffentlichen Formen des Kulturbetriebs vertraut.

Der Unterricht der Oberstufe orientiert sich an den jedes Schuljahr wechselnden Schwerpunktthemen des Zentralabiturs..

Seit dem Schuljahr 2016/17 bieten wir das Fach Kunst im Rahmen des Musisch-künstlerischen Schwerpunktes auf „erhöhtem Anforderungsniveau“ („Leistungskurs“) an.

In den Klassen 5 – 10 arbeiten wir ohne Lehrbuch. Orientierungshilfen geben:

  • Kunst entdecken (Neue Ausgabe). Cornelsen Verlag.
  • Kammerlohr. Epochen der Kunst. Band 4 und 5. Oldenbourg Verlag.
  • Grundkurs Kunst. Band 1-3. Schroedel Verlag.
  • Basiswissen Schule. Kunst, 7. Klasse bis Abitur. Dudenverlag.
Französisch

Französisch im Überblick

Französisch wird am GLH in den Klassen 5-12 unterrichtet.

Eine Spezialität am GLH ist der Vorkurs Französisch zu Beginn des 2. Schulhalbjahres der Klasse 5. Er ermöglicht den Schülerinnen und Schülern eine erste, z. T. spielerische Begegnung mit der französischen Sprache sowie Land, Leuten und Kultur. Auf der Grundlage dieser Erfahrungen werden sie dann im nächsten Schuljahr ihre Wahl für die 2. Pflichtfremdsprache treffen.

Lehrbücher im Französischunterricht

  • Vorkurs, Klasse 5: Schuleigenes Curriculum
  • Klasse 6/7/8/9: A Plus Nouvelle édition (Cornelsen-Verlag, Bände 1,2,3,4)
  • Einführungsphase, Klasse 10: In Klasse 10 arbeiten wir ohne Lehrbuch. Auf der Grundlage des Kerncurriculums lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Textsorten kennen, lesen eine Ganzschrift und analysieren einen Film.
  • Qualifikationsphase: Den thematischen Vorgaben für das Zentralabitur entsprechend werden die beiden Jahrgänge jahrgangsübergreifend unterrichtet. Die Themen und Schwerpunkte für das Abitur finden Sie hier.
Spanisch

Spanisch am Gymnasium Lüneburger Heide

Wir bieten Spanisch als zweite Pflichtfremdsprache ab Klasse 6 alternativ zu Französisch und Latein an.

In der Sekundarstufe II bieten wir die Sprache als fortgeführte Fremdsprache bis zum Abitur und in der Einführungsphase bei entsprechendem Bedarf als neubeginnende Fremdsprache in Klasse 10 an.

Im Abitur haben die Schüler die Möglichkeit sich im Fach Spanisch im Grundkurs schriftlich (P4) oder mündlich (P5) prüfen zu lassen.

Lehrbücher im Spanischunterricht

Im Anfangsunterricht der Sekundarstufe I (Klassen 6 – 9) arbeiten wir mit dem Lehrwerk ¡Vamos! ¡Adelante! aus dem Klett-Verlag. In der Sekundarstufe II (Neubeginner in Klasse 10) mit „A tope“ aus dem Cornelsen-Verlag.

Nach Beendigung des letzten Bandes des jeweiligen Lehrwerkes wird der Unterricht mit Materialien zu verschiedenen Themen und Grammatikkapiteln fortgesetzt.

Im Anschluss daran arbeiten wir gemäß den verschiedenen Kursthemen jeweils mit den für die gymnasiale Oberstufe im Fach Spanisch vorgegebenen Materialien, die ergänzt werden durch die Lektüre angemessener Texte. Der Unterricht wird ständig durch aktuelle Zeitungsartikel oder Internetrecherchen ergänzt. Um sich über die fachspezifischen Anforderungen des Zentralabiturs zu informieren, folgen Sie einfach diesem Link: http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=1395

Englisch

Englisch Lehrbücher

Wir arbeiten in der Sekundarstufe I mit folgenden Lehrwerken:

  • Klasse 5: English G Access 1 (Cornelsen)
  • Klasse 6: English G Access 2 (Cornelsen)
  • Klasse 7: English G Access 3 (Cornelsen)
  • Klasse 8: English G Access 4 (Cornelsen)
  • Klasse 9: English G Access 5 (Cornelsen) plus Cambridge Materialien (PET)
  • Klasse 10: Context 21 Starter (Cornelsen) plus Cambridge Materialien (FCE)

Wir bereiten die Schüler der Klasse 9 unterrichtsbegleitend auf die PET-Prüfung (Preliminary English Test) der University of Cambridge ESOL Examinations vor. Die Schüler der Klasse 10 werden auf die Teilnahme am First Certificate of English (FCE) im Rahmen des Unterrichts vorbereitet. So können sie am Ende der Sekundarstufe I zwei Sprachenzertifikate in der Hand halten.

Informationen zu den Cambridge-Prüfungen finden Sie hier: http://www.cambridgeenglish.org/

Sekundarstufe II

In der Sekundarstufe II behandeln wir im Unterricht die vom niedersächsischen Kultusministerium festgelegten Zentralabiturthemen. Außerdem orientiert sich die Unterrichtsgestaltung an den Vorgaben des Kerncurriculums für die Sekundarstufe II. Aktuelle Hinweise auf die Abiturprüfung im Fach Englisch für Schüler und Schülerinnen der Qualifikationsphase finden Sie hier.

Des Weiteren bereiten wir leistungsstarke Schülerinnen und Schüler der Oberstufe auf die CAE-Prüfung der University of Cambridge ESOL Examinations vor: Das Certificate in Advanced English der University of Cambridge ist der von der Schwierigkeit her zweithöchste der angebotenen Cambridge Prüfungen. Das Certificate in Advanced English CAE entspricht der Kompetenzstufe C1 des gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens und kommt daher in erster Linie für Leistungskurs-Schülerinnen und -Schüler in Betracht.

 

 

Deutsch

Das Lehrwerk der Unter- und Mittelstufe, also für die Klassen 5 – 10,  ist P.A.U.L. D. (Persönliches Arbeits- und Lesebuch Deutsch) zusammen mit dem dazugehörigen Arbeitsheft vom Schöningh Verlag.

Die Themen der in der Kursstufe (Qualifikationsphase) stattfindenden Deutschkurse ergeben sich aus den ministeriellen Vorgaben zum Zentralabitur. Aktuelle Informationen für die anstehenden Abiturprüfungen finden Sie hier. Insbesondere die Links Hinweise und Musteraufgaben sind wichtig. Die entsprechenden Lehrwerke werden vom jeweiligen Fachlehrer ausgewählt.

Um sich über die fachspezifischen Anforderungen des Zentralabiturs zu informieren, folgen Sie einfach diesem Link: http://www.nibis.de/nibis.phtml?menid=1395