5a auf dem Erlebnishof Bockum

Hof Bockum 

Am Mittwoch (25.09.19) sind wir mit dem Bus nach Amelinghausen in die SOS Dorfgemeinschaft „Hof Bockum“ gefahren.

Wir haben dort viele Spiele gespielt, die uns im Team gestärkt haben.

Zum Beispiel mussten wir in Teams Schiffe bauen, die nur aus Holz von Bäumen oder Blättern bestehern sollten. Dabei durften wir nicht sprechen und haben uns nur durch Gesten und Zeichen verständigen können. Dies führte schnell zu einem großen Vertrauen im Team.

Ein anderes Beispiel ist das Spiel „Titanic“. In diesem Spiel mussten wir uns als Gruppe einen Weg über Holzplanken bauen, um uns von dem sinkenden Schiff zu retten. Dabei durften wir nicht von den Planken ins „Wasser“ fallen. Dies wurde noch dadurch erschwert, dass ein Hai uns ständig Planken „weggegessen“ hat. Aber wir haben von dem Hai ab und zu auch neues Holz bekommen.

Danach haben wir dann Stockbrot gegrillt und gemütlich um das Feuer gesessen. Wer wollte, konnte dann ins Haus zum Spielen gehen oder am Feuer sitzen bleiben und Holz schnitzen.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht!

Joris-Claas, 5a