Kursfahrt London

Für den 12. Jahrgang des GLHs war es im September 2019 soweit: Die letzte „offizielle“ Klassenfahrt in der Schulzeit stand an. Diese ging für den Jahrgang ins Ausland: ein Teil des Jahrgangs flog nach Rom und der andere Teil des Jahrgangs flog nach London. Für die heitere Truppe der Londonfahrer ging es am Montag mit Herrn Dr. Tröger und Frau Coste los.

Die „must see“ Attraktionen durften selbstverständlich nicht fehlen und somit besichtigten die Schülerinnen und Schüler den Piccadilly Circus, die Tower Bridge, den Tower of London, den Buckingham Palace, das London Eye und vieles mehr. Auch Museen (Museum of Natural History, National Gallery, National Portrait Gallery und British Museum) haben in dem Kulturprogramm nicht gefehlt. Des Weiteren haben die Schülerinnen und Schüler zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Personen Kurzvorträge gehalten und hatten dennoch genügend Freizeit, um sich London selbstständig anzugucken und den einen oder anderen Einkauf zu erledigen.

Highlight der Studienfahrt war die interessante Führung durch Shakespeares Globe Theatre und den Stadtteil Southwark südlich der Themse sowie die Theateraufführung von „A Midsummer Night’s Dream“, welche allen sehr gut gefallen hat.

Zusammenfassend verbrachten alle eine schöne Zeit in London und jeder hat sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch die Schülerinnen und Schüler äußersten sich stets positiv über die Reise und auch Herr Dr. Tröger und Frau Coste fanden den Austausch mit den Schülerinnen und Schülern außerhalb des Unterrichts erfrischend und haben die Atmosphäre der Stadt und das lehrreiche Programm sehr genossen.

Anbei noch einige Zitate der Schülerinnen und Schüler über die Londonfahrt…

„Mir gefiel die Gruppe und die tolle Gemeinschaft!“

„Das Programm war super und abwechslungsreich und jeder konnte eine schöne Erinnerung mitnehmen.“